Willkommen auf der Homepage von A.G. Wells und Ulrich Stolz aus Sindelfingen

alle Filme die hier vorgestellt wurden, sind im Forum gespeichert. Ab Mai 2002. Benutzt die Suchfunktion im Forum.

www.arthaus-kino.de

 

Startseite Die Filmecke  Gästebuch Forum Presseberichte HP  Links Impressum

 

 

 

 

„Terminator: Dark Fate

James Francis Cameron - FilmregisseurFilmproduzentDrehbuchautorFilmeditor und Oscar-Preisträger, der sich besonders auf Action- und Science-Fiction-Filme spezialisiert hat. Unter seiner Regie sind mit Titanic und Avatar zwei der drei kommerziell erfolgreichsten Filme der Filmgeschichte entstanden. (Wikipedia). Sein drittes Markenzeichen ist der „Terminator“.  

Bei zwei dieser Episoden führte er selbst Regie, die Folgen drei bis fünf wurden ohne seine Beteiligung in die Kinos gebracht. Jetzt beim sechsten Teil ist er wieder als Co-Autor und Produzent dabei.  

Die Geschichte beginnt in Mexiko 20 Jahre später. Sarah Connor (Linda Hamilton) hat die Abrechnung verhindert, die Zukunft verändert und dadurch das Schicksal der Menschheit neu geschrieben.

Dani Ramos (Natalia Reyes) lebt mit ihrem Bruder (Diego Boneta) zusammen und führt ein einfaches Leben und arbeitet in einer Autofabrik. Da erscheint eines Tages ein hochentwickelter, tödlicher neuer Terminator – ein Rev-9 (Gabriel Luna).

Er ist durch die Zeit gereist, um sie aufzuspüren und zu töten. Ihre ein- zigste Chance zu überleben sind zwei Kämpferinnen, die versuchen sie zu beschützen.

Grace (Mackenzie Davis), eine weiterentwickelte Super-Soldatin aus der Zukunft und die kampferprobte Sarah Connor. Der Rev-9 verfolgt sie und vernichtet alles und jeden, der sich ihm in die Quere stellt.

Die letzte Rettung für die drei Frauen ist ein Code, eingraviert auf Grace Körper, der sie zu einem T-800 (Arnold Schwarzenegger) aus Sarahs Vergangenheit führt und ihre letzte Hoffnung ist.

Ein Film mit bereits bekanntem Muster. Zusammen geflickt aus den fünf Vorgängern und in der Geschichte nicht viel Neues erzählt. Außer die weiter vorgeschrittene Computertechnik sieht gelungen aus.

Und auch der Humor bleibt auf der Strecke, denn wo ist Arnies Ausspruch I’ll be back“ (dt. „Ich komme wieder“) oder Hasta la vista, Baby – aus - Terminator 2: Judgment Day?

Und das Filmende sieht nicht so aus, als wenn diese Story zu Ende erzählt wurde.  

Aber das wird die eingefleischten Schwarzenegger Fans nicht davon abhalten ins Kino zu gehen. Es sei ihnen vergönnt!!

128 Minuten – eine weitere Episode der Gewalt, am Boden, in der Luft und im Wasser!

Ab 24. Oktober 2019 im KINO.

A.G.Wells

 

 

 

 

 

 

 

Achtung! Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe hier ebenfalls auf meiner Homepage - Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte deren Seiten.