Willkommen auf der Homepage von A.G. Wells und Ulrich Stolz aus Sindelfingen

 

alle Filme die hier vorgestellt wurden, sind im Forum gespeichert. Ab Mai 2002. Benutzt die Suchfunktion im Forum.

 

Startseite Die Filmecke  Gästebuch Forum Presseberichte HP  Links Impressum

 

 

www.arthaus-kino.de

 

 

 

   
 

 

„Die Lebenden reparieren“

Ausgangspunkt für diesen Spielfilm, übrigens ihr Dritter, war für die Regisseurin Katell Quillovere der Roman von Maylis de Kerangal „Die Lebenden reparieren“ aus dem Jahre 2015. In Frankreich ein Bestseller und mit Literaturpreisen regelrecht überschüttet. 

Simon (Gabin Verdet) ist mit zwei Freunden auf dem Heimweg vom Surfen. Ein schwerer Autounfall verändert auf einen Schlag das Leben des Teenagers.

Seine Freunde überleben, weil sie angeschnallt waren, aber bei Simon stellen die Ärzte den Hirntod fest. Seine Eltern (Emmanuelle Seigner und Kool Shen) müssen jetzt umgehend entscheiden, ob sie seine Organe zur Transplantation freigeben wollen.

Zur gleichen Zeit berät sich die zweifache Mutter Claire (Anne Dorval) mit ihren Söhnen, ob sie das Transplantation Angebot annehmen soll, weil ihr schwaches Herz zu versagen droht.

Den Ärzten und dem medizinischen Fachpersonal in beiden Krankenhäusern läuft die Zeit davon. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.  

Und so wird sich in den nächsten Stunden zeigen, auf welche Weise diese Menschen untrennbar miteinander verbunden sind und wie drei scheinbar zusammenhanglose Stränge einer Geschichte in einem gemeinsamen Kampf münden: den leidenschaftlichen Kampf ums Überleben.

24 Stunden im Leben einer Hand voll Menschen, die in Extremsituationen gestürzt werden, der allen Beteiligten emotional zusetzt, wie noch kein anderes Ereignis in ihrem Leben.

Sehr realitätsnah inszeniert, überzeugt der Film mit hoher visueller Kraft. Dazu beigetragen hat, das bis in die Nebenrollen namhaft besetzte Ensemble.

Eine melancholische Geschichte mit viel menschlicher Wärme erzählt.

103 Minuten – ein Film über ein heikles Thema, mit einem Funken Optimismus dargeboten.

Ab 23. November im KINO.

A.G.Wells

        

 

 

 

 

 

 

Kostenloser Besucherzähler von InterNetWORX

Besucher waren schon hier

Die priv. HP wird täglich aktualisiert.

 

 
Achtung! Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe hier ebenfalls auf meiner Homepage - Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte deren Seiten.