Willkommen auf der Homepage von A.G. Wells und Ulrich Stolz aus Sindelfingen

alle Filme die hier vorgestellt wurden, sind im Forum gespeichert. Ab Mai 2002. Benutzt die Suchfunktion im Forum.

www.arthaus-kino.de

 

Startseite Die Filmecke  Gästebuch Forum Presseberichte HP  Links Impressum

 

 

 

 

 

Ein Gauner & Gentleman"

Seit ich ins Kino gehe, ist Robert Redford einer meiner männlichen Lieblingsstars. Jetzt hat er angekündigt, dass dieser Film seine letzte Rolle ist. Er macht Schluss mit seiner aktiven Schauspielerkarriere. Mit froher Erwartung ging ich deshalb in diesen Film. Muss aber leider sagen. Es war eine große Enttäuschung was dieser Streifen bot. Mein Rat, lieber Robert Redford halte dein Versprechen.

Forrest Tucker (Robert Redford), ein ins hohe Alter gekommener Bankräuber, kann es einfach nicht lassen. Obwohl er schon siebzehnmal im Gefängnis saß, aus denen er immer wieder erfolgreich ausbrach, geht er weiter seiner Passion nach, Banken zu überfallen. Mit zwei seiner Kumpel, Teddy (Dany Clover) und Waller (Tom Waits) als „Over-The-Hill-Gang" überfielen sie in den 70igern und 80igern jede Menge Geldinstitute quer über der USA.

Diese Bande von älteren Gangstern setzte sanften Charme statt Gewalt ein, um ihre Millionen zu erbeuten. Tucker ließ sich nie vom Alter, oder den Erwartungen oder Regeln anderer beeindrucken, sondern wollte an seinem Lebensabend die Krönung seiner kriminellen Karriere erleben. Wenn Raubüberfälle schon seine einzige Begabung waren, dann wollte er diese verdammt noch mal perfektionieren, egal wie schwer dieser Traum zu realisieren war.

Nach einem gelungenen Banküberfall triff Forrest zufällig die große Liebe seines Lebens Jewel (Sissy Spacek), die trotz seiner ungewöhnlichen Passion zu ihm hält. Auf der Gegenseite ist es Detective John Hunt (Casey Affleck) der sich akribisch an die Arbeit macht um diese Gauner zu erwischen. Es endet damit, dass Tucker zum 18ten Mal einsitzt und seiner Freundin versprechen muss, nicht wieder auszubrechen.

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit. Ein Abgesang von einem großen Schauspieler und Star, der ein bisschen Weh tut.

94 Minuten – kein Vergleich mit seinen großen Rollen.

Ab 28.März 2019 im KINO.

A.G.Wells

 

 

 

 

 

 

Kostenloser Besucherzähler von InterNetWORX

Besucher waren schon hier

Die priv. HP wird täglich aktualisiert.

 

Achtung! Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe hier ebenfalls auf meiner Homepage - Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte deren Seiten.