Willkommen auf der Homepage von A.G. Wells und Ulrich Stolz aus Sindelfingen

alle Filme die hier vorgestellt wurden, sind im Forum gespeichert. Ab Mai 2002. Benutzt die Suchfunktion im Forum.

www.arthaus-kino.de

 

Startseite Die Filmecke  Gästebuch Forum Presseberichte HP  Links Impressum

 

 

 

 

 

„Bombshell – Das Ende des Schweigens“

Filme über Radio-und Fernsehsender oder Filmstudios gibt es einige. Aber was im Jahre 2015 beim erfolgreichen Sender Fox-News passierte, setze eine große Welle gleichartigen Aktionen in der Arbeitswelt in Gang und waren die Vorreiter von „ME-TOO“.

Gretchen Carlson (Nicole Kidman), ehemalige „Miss America“ ist jahrelang mit ihrem hübschen Gesicht der Morningshow „Fox & Friends“, das Aushängeschild des Senders.

Doch sie ist es leid nur als blondes Deko-Püppchen herausgestellt zu werden. Als sie jedoch eines Tages ohne Make-up Sendung macht, reißt dem allmächtigen Boss Roger Ailes (John Lihtgow) die Geduld.

Ihr wird wegen zu geringen Einschaltquoten gekündigt. Gretchen Karlson reicht daraufhin Klage gegen Robert Ailes wegen sexueller Belästigung ein.

Sie weiß aber auch, dass sie allein keine Chance hat. Sie hofft, dass sich weitere Frauen anschließen. Stattdessen halten die Mitarbeiterinnen von Fox-News zu ihrem Chef.

Vor allem Megyn Kelly (Charlize Theron), ehemalige Anwältin, ist die Frontfrau und darf sogar die Wahldebatte moderieren. Auch sie musste sich vor zehn Jahren gegen die Avancen von Roger Ailes wehren.

Damals hat sie stillgehalten, aber jetzt bricht sie ihr Schweigen.  

Ein Film mit zu vielen blonden Frauen, schnellen Schnitten und eine verwirrende Geschichte, der als Zuschauer nur schwer zu folgen ist.

Schauspielerisch ansprechend, mit einer zurückhaltenden Nicole Kidman und einem sehr präsenten John Lithgow.

109 Minuten – Kann, aber muss man nicht gesehen haben.

Ab 13.Februar 2020 im KINO.

A.G.Wells        

 

 

 

 

 

 

Achtung! Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe hier ebenfalls auf meiner Homepage - Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte deren Seiten.