Willkommen auf der Homepage von A.G. Wells und Ulrich Stolz aus Sindelfingen

alle Filme die hier vorgestellt wurden, sind im Forum gespeichert. Ab Mai 2002. Benutzt die Suchfunktion im Forum.

www.arthaus-kino.de

 

Startseite Die Filmecke  Gästebuch Forum Presseberichte HP  Links Impressum

 

 

 

 

 

„Alita: Battle Angel“

James Cameron, der erfolgreichste Regisseur, der Filmgeschichte, hat seit 2009 keinen Film mehr in die Kinos gebracht. Als Produzent meldet er sich aber jetzt spektakulär zurück. Weil er mit der Fortsetzung von „Avatar“ beschäftigt ist, hat er „Alita“ an Robert Rodriguez abgegeben. Er selbst fungiert bei „Alita“ als Produzent und Drehbuchautor. Der Film basiert auf der Manga-Comicromanserie von Yukito Kishiro. 

Dr. Ido (Christoph Waltz), mitfühlender Cyber-Mediziner, findet auf einem Schrottplatz, den Torso eines Teenage-Cyborg. Er erkennt, dass tief im Inneren dieses verlassenen Cyborgs das Herz und die Seele einer jungen Frau mit einer außergewöhnlichen Geschichte schlummern. Er nennt sie Alita (Rosa Salazar) und als sie erwacht fehlt ihr jede Erinnerung.

Sie stürzt sich in ihr neues Leben in Iron City und lernt Hugo (Keean Johnson) kennen. Er soll ihr dabei helfen ihre Erinnerungen zurück zu bringen. Doch als die wahren und korrupten Mächte der Stadt Alita ins Visier nehmen, kommt ihre Erinnerung langsam zurück. Sie verfügt über einzigartige Kampfkünste und die will die herrschende Oberschicht kontrollieren, weil sie ihre Gefährlichkeit erkennt.

Diesen Film kann man nicht erzählen, diesen Film muss man im Kino erleben. Ein gewaltiges Bildgewitter, begleitet von passendem Sound in einem Kino mit bester Dolby-Athmos Ausstattung, macht dieses Stück Film zu einem einmaligen Erlebnis. Erfahrene Kinogänger erkennen sicher die Vorläufer dieser Bilder von Filmen wie „Rollerball“ und „Blade Runner“.

Aber diese Geschichte kann man heute nur so fantastisch erzählen, weil es ein geradezu allchemischer Mix aus beeindruckenden Darstellerleistungen, kreativem Design, modernster Motion-Capture-Technologie, bestem CGI, spektakulären Tricks und umwerfendem 3D gibt.

122 Minuten – Unterhaltung auf höchstem Niveau die so nur im Kino zu sehen ist.

Ab 14.Februar 2019 im KINO.

A.G.Wells   

                

 

 

 

 

Kostenloser Besucherzähler von InterNetWORX

Besucher waren schon hier

Die priv. HP wird täglich aktualisiert.

 

Achtung! Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe hier ebenfalls auf meiner Homepage - Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte deren Seiten.